Kategorie: Tennis

Pressekonferenz Bambini Aktive Fussball Targobank Auffrischprämie Werder Bremene Freundschaftsspiel

Aktuelle Regelungen zum Trainingsbetrieb

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern, liebe Trainer,

mit Wirkung zum 07. Dezember 2021 wurde von der Landesregierung die neue CoronaVO Sport veröffentlicht. Dadurch ergeben sich neue Regelungen für die Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb. Es wird weiterhin grundlegend zwischen immunisierten und nicht-immunisierten Personen unterschieden. Eine immunisierte Person ist entweder gegen COVID-19 geimpft oder von COVID-19 genesen, eine nicht-immunisierte Person ist weder gegen COVID-19 geimpft noch von COVID-19 genesen. Nach wie vor steht dabei die Gesundheit aller an oberster Stelle.

Allgemein

  • Für immunisierte Personen ist der Zutritt zu Sportanlagen und die Sportausübung uneingeschränkt gestattet
  • Ein Test muss vor Ort unter geschulter Beobachtung oder von einer zugelassenen Teststelle durchgeführt werden. Ein häuslicher Test ist nicht ausreichend.
  • In geschlossenen Räumen gilt abseits des Sportbetriebs die Maskenpflicht ab 6 Jahre
  • Ausnahmen von 3G, PCR-Testpflicht und 2G für folgende symptomfreie Personen:
    • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
    • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
    • Grundschüler und Schüler bis einschließlich 17 Jahren eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule außerhalb der Ferien)
    • Personen bis einschließlich 17 Jahren, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich)
    • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis und negativer Antigen-Test notwendig)
    • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Ausnahmen von 2G+ für folgende symptomfreie Personen:
    • Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung erhalten haben
    • Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt max. 6 Monate zurück)
    • Genesene, deren Infektion max. 6 Monate zurückliegt (Nachweis erforderlich)
    • Alle weiteren aufgeführten Punkte des vorherigen Absatzes
  • Während der Ferien müssen Schüler*innen zur Sportausübung in geschlossenen Räumen folgenden Nachweis erbringen:
    • In der Basis-, Warn- und Alarmstufe I einen negativen Antigen-Schnelltet oder einen negativen PCR-Test für nicht immunisierte Schüler*innen über 6 und unter 18 Jahren
    • In der Alarmstufe II einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test für alle Schüler*innen über 6 und unter 18 Jahren
    • Die Ausnahmen der 2G+ Regelung gelten auch für immunisierte Schüler*innen
  • In jeder Trainingseinheit müssen die Kontaktdaten der Teilnehmer sowie Datum, Beginn und Ende der Trainingseinheit erfasst werden (entweder per Luca-App oder durch Erfassung des Übungsleiters)
  • Außerhalb des Sportbetriebs (z.B. bei Besprechungen und Ansprachen) gilt jederzeit die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern
  • Alle Trainingsstätten sind nach Ende des Übungsbetriebs sofort zu verlassen
  • Personen mit typischen COVID 19-Symptomen sind von der Teilnahme am Sportbetrieb vorab auszuschließen

Einrad, Fußball (Halle), Tennis (Halle), Tischtennis, Turnen

  • Basisstufe: Nicht-immunisierte Personen müssen zur Teilnahme am Trainingsbetrieb einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test vorweisen (3G)
  • Warnstufe: Nicht-immunisierte Personen müssen zur Teilnahme am Trainingsbetrieb einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist (3G+PCR)
  • Alarmstufe 1: Nicht-immunisierte Personen dürfen am Trainingsbetrieb nicht teilnehmen (2G)
  • Alarmstufe 2: Nicht-immunisierte Personen dürfen am Trainingsbetrieb nicht teilnehmen. Immunisierte Personen müssen einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test vorweisen (2G+)
  • Bei Eintritt in die Halle muss von allen Personen ab 6 Jahre ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, dieser darf erst zum Sportbetrieb in der Halle abgenommen werden
  • Der Einlass in die Halle erfolgt erst bei Freigabe durch den Übungsleiter
  • Die Nutzung der Duschen ist gestattet
  • Wenn möglich, bitte bereits umgezogen zum Trainingsbetrieb erscheinen. Den Übungsleitern steht es frei, die Kleiderablage von der Umkleide ins Halleninnere zu verlagern

Fußball (außen)

  • Basisstufe:
    • Die Teilnahme am Trainingsbetrieb ist uneingeschränkt möglich
    • Nutzung der Kabinen und Duschen mit 3G-Nachweis
  • Warnstufe:
    • Nicht immunisierte Personen müssen zur Teilnahme am Trainingsbetrieb einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test vorweisen (3G)
    • Nicht-immunisierte Personen müssen zur Nutzung der Kabinen und Duschen einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist (3G+PCR)
  • Alarmstufe 1:
    • Nicht-immunisierte Personen dürfen am Trainingsbetrieb nicht teilnehmen (2G)
  • Alarmstufe 2:
    • Nicht-immunisierte Personen dürfen am Trainingsbetrieb nicht teilnehmen (2G)
    • Immunisierte Personen müssen einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test vorweisen, um die Kabinen und Duschen zu nutzen (2G+)
  • Nicht-immunisierte Personen, die in der Basisstufe Sport im Freien ausüben, dürfen die Toiletten auch ohne Testnachweis benutzen
  • Bei Eintritt in den Kabinentrakt muss von allen Personen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, dieser darf erst zum Sportbetrieb außen abgenommen werden
  • Die Umkleidekabinen und Duschen müssen nach der Nutzung ausreichend gelüftet werden

Die Trainer und Übungsleiter sind angewiesen, die Einhaltung der Regelungen sicherzustellen. Sollte festgestellt werden, dass dies nicht umgesetzt werden kann, wird der Trainings- und Übungsbetrieb wieder eingestellt.

Vielen Dank für das Verständnis.

Philipp Rösch

1. Vorsitzender TSV Miedelsbach



Sommerferien-Sporttage 2021

Auch in diesem Jahr bieten wir für alle Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 15 Jahren ein Sportprogramm an. Im Unterschied zu den letzten beiden Jahren wird es über alle sechs Wochen der Sommerferien stattfinden. Dazu wird es pro Woche jeweils einen Termin für die Altersklasse 6-11 Jahre sowie einen Termin für die 12-15 Jährigen geben. In jeder Woche wird es verschiedene Schwerpunkte geben, zu denen man sich mit dem unten aufgeführten Flyer anmelden kann.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!



Sommerferien-Sportcamp 2019

Im Jubiläumsjahr wagte der TSV Miedelsbach erstmals den Weg in eine neue Richtung. Vom 29.07. – 09.08.2019 waren 24 Jungs und Mädels im Alter von 6-11 Jahren in der Tannbachhalle sportlich aktiv. Die erste Woche fand anmeldungsbedingt nur halbtags von 7:30 – 13:30 Uhr statt. In der zweiten Woche konnte das Sportcamp ganztags von 7:30 – 17:00 Uhr angeboten werden. Es wurden Spiele gespielt, Parkour Basics ausprobiert, Akrobatik, Inliner gefahren, ein Tanzworkshop „Jumpstyle“ fand unter Leitung zweier jugendlicher Betreuerinnen über die ganze Zeit statt, kämpfen mit Regeln und ohne jemand weh zu tun, Trampolinspringen mit und ohne Saltos, Badminton mit Roland Kollinger, Nachmittagswanderung mit Bernhard Nadler und vieles mehr. Zudem haben alle Kinder durch fachkundige Anleitung von Hartmut Kressler das Sportabzeichen theoretisch bestanden, nun fehlt nur noch der Schwimmnachweis, um das Sportabzeichen auch verliehen zu bekommen. Man konnte sich auch Ruhe gönnen, ein bisschen runterkommen beim Malen, kreativ sein und bauen mit vielen verschiedenen Holzbausteinen, die uns die Firma Dusyma freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank an Riccarda Schiffler, die dies sofort und gerne möglich machte. Zwischendurch hatten die Kinder auch freie Zeit, in der sie dann gerne Fußball und Tischtennis spielten oder aber sich eigene „Funparks“ bauten, in denen dann gerne miteinander geturnt wurde. Ein tägliches Highlight war auch das Mittagessen, welches von der Metzgerei Winter gekocht wurde. Jeden Tag eine Überraschung und jeden Tag super lecker! Vielen Dank an die Metzgerei Winter! Betreut wurde die ganze Truppe von den sechs jugendlichen Betreuern Annika Burger, Annika Riedel, Tom Egermann, Lukas Schuster, Arik Hempel und Felix Müller sowie der lizensierten Übungsleiterin Christine Grund-Schäfer. Es waren zwei echt schöne Wochen, anstrengend aber auch echt toll, weil alles mehr oder weniger reibungslos, ohne größere Verletzungen und mit viel Spaß abgelaufen ist.

Nachfolgend einige Eindrücke aus dieser Zeit:



Tennis Training

Winter-Tennistraining für Kinder und Jugendliche

Wer Interesse an Trainingsstunden im Winter hat, darf sich gerne an Tanja Mazzei wenden. Das Training findet donnerstags in der Tennishalle in Schlechtbach statt.

Tennishalle Schlechtbach

 

,



Tennistraining für Kinder und Jugendliche

Die Tennisabteilung des TSV Miedelsbach bietet für tennisbegeisterte Kinder und Jugendliche, gerne auch Anfänger, für die neue Saison (Beginn Ende April) Tennistraining an.
Das Training wird von einem erfahrenen Tennistrainer geleitet und findet bei genügend Anmeldungen Freitagnachmittags in Kleingruppen statt.
Um für die neue Saison planen zu können, bitten wir bis zum 15. Dezember um Anmeldung bei Tanja Mazzei:

Kontakt: Tanja Mazzei t.mazzei@gmx.de



Tennis | 11.05.2014 | TV Waldhausen I : SPG

In der Damen Bezirksstaffel 2 Gr. 048 konnten die Tennis Damen der Spielgemeinschaft SPG Miedelsbach/SG Schorndorf 1 den TV Waldhausen 1 mit 6:0 besiegen.

vollständige Matchübersicht

In den nächsten Spielen am 18.Mai 2014 um 9:30 spielen die Damen auf der Tennisanlage der SG Schorndorf gegen den TC Burgstetten 2.

TA SG Schorndorf 1846
Richard-Kapplan-Str. 39
73614 Schorndorf



Abteilungsversammlung Tennis

Nach Einschätzung des Abteilungsleiters Bernhard Nadler verlief das Jahr 2012 ohne Probleme,a bgesehen von einer Undichtigkeit des Flachdachs, welche von vielen Helfern einschließlich der Gerüstleihgabe beseitigt werden konnte. Aus Kostengründen wurde die Sanierung des alten Volksbankgebäudes auf dieses Jahr verschoben. Der erhöhte Arbeitsdienst für 2012 auf 8 Stunden wird in diesem Jahr in Ansatz gebracht. Sportlich wird es wieder 8 Mannschaften geben. Die Spielgemeinschaften mit dem TSV Haubersbronn und der SG Schorndorf bleiben bestehen, leider gibt es keine Jugendmannschaft. Voraussichtlicher Termin für die Saisoneröffnung ist der Sonntag, der 28. April.
Der Mitgliederstand konnte gehalten werden. Für den Kassier Burkhard Weiss wird es immer schwieriger, einen ausgeglichenen Haushalt zu präsentieren. Trotz großer Sparsamkeit riss die Dachisolierung mit über 3000 € ein Loch in die Kasse. Der Haushalt 2012 endete mit einem Verlust von 364,10 €. Der Haushaltsplan 2013 wird mit einem Gewinn von 1635 € veranschlagt, wird aber mit Tennisheimsanierung von über 5000 € im Minus enden.
Zügig konnte der Tagesordnungspunkt Wahlen erledigt werden, denn alle Ehrenamtliche haben im Vorfeld ihre erneute Kandidatur erklärt. So wurden alle ohne Gegenstimmen gewählt: 1. Vorsitzender Bernhard Nadler, 2. Vorsitzender Erich Maier, Kassier Burkhard Weiss, Schriftführer und Presse Klaus Pieper, Sportwart und Techn. Sportwart Bernhard Nadler, Beisitzer Renate Nadler und Joachim Deuscher, Kassenprüfer Dieter Köngeter und Theo Ziesel.
Zum Abschluss gab es noch eine rege Diskussion über die fehlenden Jugendlichen. Nach dem Tennisboom von Steffi Graf und Boris Becker ist eine erhebliche Flaute in Sachen Tennis eingetreten. Ob demografische Entwicklung, das vielfältige Angebot für die Freizeit, geringere Festlegung, finanzielle Gründe oder zu wenig Engagement des einzelnen Mitglieds ausschlaggebend sind?