Kategorie: Einrad

Süddeutsche Meisterschaft Einrad 2022

Auf den Süddeutschen Meisterschaften in Willstätt/Ortenaukreis am vergangenen Wochenende konnten die Einradwiesel insgesamt einen Meistertitel und drei Vizetitel erringen. Mit insgesamt 24 Fahrern konnte sich der TSV Miedelsbach im Vorfeld auf der Baden-Württembergischen Meisterschaft für die Süddeutsche Meisterschaft qualifizieren.

Dabei ging es in Willstätt nicht nur um die Titelkämpfe „Süddeutsche Meister“, sondern auch darum, die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft vom 04. -06. November in Schorndorf zu erlangen. Die 4 besten aus jedem Lauf sind qualifiziert. Dieses Ziel haben fast alle Einradwiesel geschafft und es werden insgesamt 14 Küren der Schorndorfer im starken Teilnehmerfeld der Besten von Deutschland in der Karl Wahl Halle zu sehen sein.

Am Sonntag ging es schließlich darum, den Titel des Süddeutschen Meisters zu erkämpfen. Dabei konnte Florian Brecht seiner Favoritenrolle wieder gerecht werden und dominierte mit seinem sehr hohen Trickniveau die Kategorie Junior- Expert. Bei den Gruppenküren konnte sich die Kleingruppe Junior Expert gegen die Konkurrenz aus Bayern, Rheinland-Pfalz und Hessen durchsetzen und erreichten den Vizetitel.

Einen Treppchenplatz und ebenso den Vizetitel erreichten die Junioren der Großgruppe mit 2 Wettkampfneulingen im Alter von 7 und 8 Jahren. Mit ihrer bühnenreifen Performance eroberten sie zu dem Thema „Räuber vom Spessart“ auch die Herzen der Zuschauer. Für die Klein- und Großgruppenfahrer im Expert Bereich reichte es leider nicht für einen Treppchenplatz, aber bei der Deutschen Meisterschaften können sie sich trotzdem noch einmal behaupten.

Alle Gruppenküren der TSV-Einradwiesel werden in Schorndorf am Sonntag, 6. November in der Karl-Wahl-Halle zu sehen sein.



Pressekonferenz Bambini Aktive Fussball Targobank Auffrischprämie Werder Bremene Freundschaftsspiel

Verlegung Trainingsbetrieb Tannbachhalle

Aufgrund der vorbereitenden Maßnahmen zur Unterbringung von Flüchtlingen in der Tannbachhalle ist diese seit Montag, 19. September, für unseren Sportbetrieb gesperrt. Glücklicherweise konnten wir für jede Sportgruppe eine Alternative in der direkten Umgebung schaffen, damit niemand auf den wichtigen Sportbetrieb verzichten muss. In der nachfolgenden Auflistung finden Sie die alternativen Trainingsorte und -termine:

  • Mädelsfitness: Dienstag 18:00 – 19:30 Uhr im Paulushaus Miedelsbach
  • MiKiTu 1: Mittwoch 14:00 – 15:00 Uhr im Paulushaus Miedelsbach
  • Tanzen für Kinder: Mittwoch 15:00 – 16:00 Uhr im Paulushaus Miedelsbach
  • MiKiTu 2: Mittwoch 16:00 – 17:00 Uhr im Paulushaus Miedelsbach
  • Turnen für Kinder: Mittwoch 17:00 – 18:00 Uhr im Paulushaus Miedelsbach
  • Damengymnastik „Richtig fit“: Dienstag 19:30 – 20:30 Uhr im Paulushaus Miedelsbach
  • Gymnastik „Fit for fun“: Dienstag 20:30 – 21:30 Uhr im Paulushaus Miedelsbach
  • Badminton: Freitag 19:30 – 21:30 Uhr in der Karl-Wahl-Halle Schorndorf
  • Tischtennis: Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr in der Lauswiesenhalle Haubersbronn
  • Einrad: Dienstag 15:30 – 19:00 Uhr in der Brühlhalle Schornbach
  • Einrad: Freitag 15:00 – 20:00 Uhr in der Lauswiesenhalle Haubersbronn
  • Ballspielgruppe: Montag 20:00 – 22:00 Uhr in der Bronnbachhalle Weiler
  • Fitmänner: Freitag 19:00 – 21:00 Uhr in der Bronnbachhalle Weiler
  • Geräteturnen Jungen: Montag 17:30 – 19:30 Uhr in der Philipp-Palm-Sporthalle Schorndorf


Pressekonferenz Bambini Aktive Fussball Targobank Auffrischprämie Werder Bremene Freundschaftsspiel

Jahreshauptversammlung

Nach drei Jahren coronabedingtem Ausfall findet am 24. Juni 2022 um 19:30 Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung im Vereinsheim statt. Alle Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.

Auf der Tagesordnung stehen Jahresberichte, Kassenbericht, Entlastungen, Bestätigungen, Wahlen und Anträge.

Anträge können bis zum 17.06.2022 schriftlich mit Begründung beim 1. Vorsitzenden Philipp Rösch, Ulmenweg 20 eingereicht werden.



Pressekonferenz Bambini Aktive Fussball Targobank Auffrischprämie Werder Bremene Freundschaftsspiel

Aktuelle Regelungen zum Trainingsbetrieb

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern, liebe Trainer,

mit Wirkung zum 29. Januar 2022 wurde von der Landesregierung die neue CoronaVO Sport veröffentlicht. Aktuell gilt die Alarmstufe 1, weshalb sich neue Regelungen für die Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ergeben. Es wird weiterhin grundlegend zwischen immunisierten und nicht-immunisierten Personen unterschieden. Eine immunisierte Person ist entweder gegen COVID-19 geimpft oder von COVID-19 genesen, eine nicht-immunisierte Person ist weder ge-gen COVID-19 geimpft noch von COVID-19 genesen. Nach wie vor steht dabei die Gesundheit aller an oberster Stelle.

Allgemein

  • Für immunisierte Personen ist der Zutritt zu Sportanlagen und die Sportausübung un-eingeschränkt gestattet
  • Ein Test muss vor Ort unter geschulter Beobachtung oder von einer zugelassenen Test-stelle durchgeführt werden. Ein häuslicher Test ist nicht ausreichend.
  • Es gilt abseits des Sportbetriebs die Maskenpflicht ab 6 Jahre. Für Personen ab 18 Jah-ren gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske in geschlossenen Räumen.
  • Ausnahmen von 3G, PCR-Testpflicht und 2G für folgende symptomfreie Personen:
    • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
    • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
    • Grundschüler und Schüler bis einschließlich 17 Jahren eines sonderpädagogi-schen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauen-den Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule außerhalb der Ferien)
    • Personen bis einschließlich 17 Jahren, die nicht mehr zur Schule gehen (negati-ver Antigen-Test erforderlich)
    • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärzt-licher Nachweis und negativer Antigen-Test notwendig)
    • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Ausnahmen der Testpflicht bei 2G+ für folgende symptomfreie Personen:
    • Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung erhalten haben
    • Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt min. 14 Tage und max. 3 Monate zurück)
    • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
    • Personen, für die es keine Empfehlung für eine Auffrischimpfung der STIKO gibt, z.B. vollständig geimpfte Kinder bis einschließlich 11 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel
  • Während der Ferien müssen Schülerinnen zur Sportausübung in geschlossenen Räu-men folgenden Nachweis erbringen:
    • In der Basis-, Warn- und Alarmstufe I einen negativen Antigen-Schnelltet oder einen negativen PCR-Test für nicht immunisierte Schülerinnen über 6 und unter 18 Jahren
    • In der Alarmstufe II einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test für alle Schülerinnen über 6 und unter 18 Jahren
    • Die Ausnahmen der 2G+ Regelung gelten auch für immunisierte Schülerinnen
  • In jeder Trainingseinheit müssen die Kontaktdaten der Teilnehmer sowie Datum, Beginn und Ende der Trainingseinheit erfasst werden (entweder per Luca-App oder durch Er-fassung des Übungsleiters)
  • Außerhalb des Sportbetriebs (z.B. bei Besprechungen und Ansprachen) gilt jederzeit die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern
  • Alle Trainingsstätten sind nach Ende des Übungsbetriebs sofort zu verlassen
  • Personen mit typischen COVID 19-Symptomen sind von der Teilnahme am Sportbetrieb vorab auszuschließen

Einrad, Fußball (Halle), Tennis (Halle), Tischtennis, Turnen

  • Basisstufe: Nicht-immunisierte Personen müssen zur Teilnahme am Trainingsbetrieb ei-nen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test vorweisen (3G)
  • Warnstufe: Nicht-immunisierte Personen müssen zur Teilnahme am Trainingsbetrieb ei-nen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test vorweisen (3G)
  • Alarmstufe 1: Nicht-immunisierte Personen dürfen am Trainingsbetrieb nicht teilnehmen (2G)
  • Alarmstufe 2: Nicht-immunisierte Personen dürfen am Trainingsbetrieb nicht teilnehmen. Immunisierte Personen müssen einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negati-ven PCR-Test vorweisen (2G+)
  • Bei Eintritt in den Kabinentrakt muss von allen Personen über 18 Jahren eine FFP2-Maske getragen werden, diese darf erst zum Sportbetrieb abgenommen werden
  • Der Einlass in die Halle erfolgt erst bei Freigabe durch den Übungsleiter
  • Die Nutzung der Duschen ist gestattet
  • Wenn möglich, bitte bereits umgezogen zum Trainingsbetrieb erscheinen. Den Übungs-leitern steht es frei, die Kleiderablage von der Umkleide ins Halleninnere zu verlagern

Fußball (außen)

  • Basisstufe:
    • Die Teilnahme am Trainingsbetrieb ist uneingeschränkt möglich
    • Nutzung der Kabinen und Duschen mit 3G-Nachweis
  • Warnstufe:
    • Nicht immunisierte Personen müssen zur Teilnahme am Trainingsbetrieb sowie zur Nutzung der Kabinen und Duschen einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test vorweisen (3G)
  • Alarmstufe 1:
    • Nicht-immunisierte Personen dürfen am Trainingsbetrieb nicht teilnehmen (2G)
  • Alarmstufe 2:
    • Nicht-immunisierte Personen dürfen am Trainingsbetrieb nicht teilnehmen (2G)
    • Immunisierte Personen müssen einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Test vorweisen, um die Kabinen und Duschen zu nutzen (2G+)
  • Nicht-immunisierte Personen, die in der Basisstufe Sport im Freien ausüben, dürfen die Toiletten auch ohne Testnachweis benutzen
  • Bei Eintritt in den Kabinentrakt muss von allen Personen über 18 Jahren eine FFP2-Maske getragen werden, diese darf erst zum Sportbetrieb außen abgenommen werden
  • Die Umkleidekabinen und Duschen müssen nach der Nutzung ausreichend gelüftet werden

Die Trainer und Übungsleiter sind angewiesen, die Einhaltung der Regelungen sicherzustellen. Sollte festgestellt werden, dass dies nicht umgesetzt werden kann, wird der Trainings- und Übungsbetrieb wieder eingestellt.

Vielen Dank für das Verständnis.

Philipp Rösch

1. Vorsitzender TSV Miedelsbach



Sommerferien-Sporttage 2021

Auch in diesem Jahr bieten wir für alle Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 15 Jahren ein Sportprogramm an. Im Unterschied zu den letzten beiden Jahren wird es über alle sechs Wochen der Sommerferien stattfinden. Dazu wird es pro Woche jeweils einen Termin für die Altersklasse 6-11 Jahre sowie einen Termin für die 12-15 Jährigen geben. In jeder Woche wird es verschiedene Schwerpunkte geben, zu denen man sich mit dem unten aufgeführten Flyer anmelden kann.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!



Pressekonferenz Bambini Aktive Fussball Targobank Auffrischprämie Werder Bremene Freundschaftsspiel

Teilweiser Neustart des Trainingsbetriebs

Durch die aktuellen Verordnungen des Landes Baden-Württembergs ist es seit dem 02.06.2020 wieder möglich, den Trainingsbetrieb in Hallen aufzunehmen. Wir haben dazu die Pfingsferien genutzt, um ein Hygienekonzept für die Tannbachhalle zu erarbeiten, welches für alle Gruppen mit ihren Trainer, Sportlern und deren Eltern gilt, da die Gesundheit aller weiterhin oberste Priorität hat. Jeder/jedem Übungsleiter/in steht dabei frei, ob er/sie den Trainingsbetrieb wieder aufnimmt.

Aktuell sind folgende Trainingsgruppen wieder in der Tannbachhalle aktiv:

  • Geräteturnen
  • Damengymnastik „Richtig Fit“
  • Gymnastik „Fit for fun“
  • Wirbelsäulentraining
  • Badminton
  • Fit-Männer
  • Einrad
  • Tischtennis

 

Trainingsgruppen mit Kindern werden derzeit noch nicht wieder angeboten. Die Übungsleiter sind angewiesen, die Umsetzung und Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten.

In nachfolgendem Informationsschreiben finden Sie alle wichtigen Vorkehrungen und Regelungen für den derzeitigen Trainingsbetrieb in der Tannbachhalle: Informationsschreiben



Sommerferien-Sportcamp 2019

Im Jubiläumsjahr wagte der TSV Miedelsbach erstmals den Weg in eine neue Richtung. Vom 29.07. – 09.08.2019 waren 24 Jungs und Mädels im Alter von 6-11 Jahren in der Tannbachhalle sportlich aktiv. Die erste Woche fand anmeldungsbedingt nur halbtags von 7:30 – 13:30 Uhr statt. In der zweiten Woche konnte das Sportcamp ganztags von 7:30 – 17:00 Uhr angeboten werden. Es wurden Spiele gespielt, Parkour Basics ausprobiert, Akrobatik, Inliner gefahren, ein Tanzworkshop „Jumpstyle“ fand unter Leitung zweier jugendlicher Betreuerinnen über die ganze Zeit statt, kämpfen mit Regeln und ohne jemand weh zu tun, Trampolinspringen mit und ohne Saltos, Badminton mit Roland Kollinger, Nachmittagswanderung mit Bernhard Nadler und vieles mehr. Zudem haben alle Kinder durch fachkundige Anleitung von Hartmut Kressler das Sportabzeichen theoretisch bestanden, nun fehlt nur noch der Schwimmnachweis, um das Sportabzeichen auch verliehen zu bekommen. Man konnte sich auch Ruhe gönnen, ein bisschen runterkommen beim Malen, kreativ sein und bauen mit vielen verschiedenen Holzbausteinen, die uns die Firma Dusyma freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank an Riccarda Schiffler, die dies sofort und gerne möglich machte. Zwischendurch hatten die Kinder auch freie Zeit, in der sie dann gerne Fußball und Tischtennis spielten oder aber sich eigene „Funparks“ bauten, in denen dann gerne miteinander geturnt wurde. Ein tägliches Highlight war auch das Mittagessen, welches von der Metzgerei Winter gekocht wurde. Jeden Tag eine Überraschung und jeden Tag super lecker! Vielen Dank an die Metzgerei Winter! Betreut wurde die ganze Truppe von den sechs jugendlichen Betreuern Annika Burger, Annika Riedel, Tom Egermann, Lukas Schuster, Arik Hempel und Felix Müller sowie der lizensierten Übungsleiterin Christine Grund-Schäfer. Es waren zwei echt schöne Wochen, anstrengend aber auch echt toll, weil alles mehr oder weniger reibungslos, ohne größere Verletzungen und mit viel Spaß abgelaufen ist.

Nachfolgend einige Eindrücke aus dieser Zeit:



BW-Meisterschaft Einrad 2019

Auf den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Einrad Freestyle, welche vergangenes Wochenende in Appenweier stattfanden, konnte sich der TSV Miedelsbach mit seinen Einradwieseln 4 Baden-Württembergische Meistertitel sichern! Am Samstag begeisterte Annika Bischoff die Jury mit ihrer Kür „Raven“ und konnte sich über den verdienten 1. Platz und den Meistertitel bei den Einzelküren Expert sichern. Ihre Schwester Tamara Bischoff freute sich hier über die Bronzemedaillie. Gleiche Verteilung gab es bei den Paarküren: Auch hier erkämpften sich Annika Bischoff mit Jasmin Elbe den Meistertitel, Tamara und Aileen Widmaier landeten auf dem 3. Platz. Florian Brecht konnte sich vor Malte Adam den 2. Platz bei den Herren sichern. Sonntags erkämpften sich schließlich Aileen Widmaier, Tamara Bischoff, Jasmin Elbe und Annika Bischoff mit ihrer Kleingruppe „Australia“ den 1. Platz und den damit verbundenen Meistertitel bei den Kleingruppen 15+. Ebenfalls Baden-Württembergischer Meister ist die Kür „I love Honey“ in der Disziplin Kleingruppe U15 mit den Fahrern Clara Bühner, Florian Brecht, Marielle Klein, Jana Schiller, Florine Härer sowie Carla, Greta & Lilli Ellwanger geworden.

Keine Sportler des TSV sind ohne Medaillie nach Hause gefahren. Besonders erfolgreich waren zudem Greta Ellwanger (1. Platz EKU11), Marielle Klein und Samira El Zein (1. Und 2. Platz EK U13), Jana Schiller (3. Platz EK U15), Jasmin Elbe (2. EK 15+). Bei den Paarküren konnten Florian Brecht und Clara Bühner den 2. Platz in PK U11, Greta und Lilli Ellwanger den ersten und Carla Ellwanger mit Samira El Zain den 2. Platz in PK U13 erreichen. Bei den Paarküren U15 waren Marielle Klein mit Jana Schiller siegreich, Florine Härer mit Malte Adam wurden 3. Die nächste Meisterschaft ist die Württembergische Meisterschaft in Deisslingen, gefolgt von der Deutschen Meisterschaft im Mai in Schorndorf.



4. Wellendinger Einradevent

Vom 20. bis zum 21. Oktober 2018 reisten 18 Einradwiesel mit ihren Trainern und 5 Begleitpersonen nach Wellendingen, um wieder aktiv an den Workshops und dem angebotenen Programm teilzunehmen. Zehn Einrad-Trainer, davon 3 vom TSV Miedelsbach, betreuten zwei Tage lang 92 Teilnehmer beim Einrad-Freestyle-Event des Radfahrervereins Edelweiß Wellendingen.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl trainierten die zum Teil aus Miedelsbach, aus Appenweier, aus Hörbranz in ­Österreich, aus Weiler an der Rems, aus Münchingen, Derendingen oder Zuffenhausen angereisten Gäste nicht nur in der Wellendinger Festhalle und der Neuwieshalle. Mit eigenem Bus wurden Teilnehmer in die Rottweiler Kreissporthalle zu den dortigen Workshops von der erfahrenen und erfolgreichen Workshopleiterin Lisa-Marie Hanny aus Bayern gefahren.

Und so waren die vielen Kinder und Jugendlichen nicht nur zum Lernen gekommen, sie hatten auch jede Menge Spaß. Denn neben der hervorragenden Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeit in der Wellendinger Halle wurde durch Desiree Bischoff die seit Jahren beliebte Einrad-Disco und das von Tamara Bischoff moderierte Einrad-Kino mit Vorführung ehemaliger Wettbewerbs-Küren per Beamer am Abend angeboten.

Am Sonntag wurde dann nach einer kurzen Nacht, aber einem stärkenden Frühstück, mit den Workshops weitergemacht. Sogar die Kleinsten vom TSV Miedelsbach saßen um 9 Uhr schon wieder auf dem Einrad und studierten eine Großgruppenkür mit den 92 Teilnehmern zusammen ein, welche sehr erfolgreich bei dem Mittagsshowprogramm den angereisten Zuschauern präsentiert wurde. Danach sah man auch, was man sonst noch alles auf dem Einrad machen kann.

Es wurden Vorführungen im Hoch- und Weitsprung, Einradhockey und Küren der vergangenen Saison gezeigt. Vom TSV Miedelsbach zog die Kleingruppenkür „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ die zahlreichen Zuschauer in ihren Bann.

Die Einradwiesel trainieren jetzt schon wieder die neuen Küren für die Saison 2019 und sind auch schon bald damit zu sehen. Am 17.11.2018 kann die neue Kleingruppenkür der Expert-Gruppe bei der Finalfeier des UCI Hallenrad-World-Cup in Erlenbach ihr Können zeigen.



Süddeutsche Meisterschaft Einrad

Viele Treppchenplätze konnten die Einradwiesel des TSV Miedelsbach auch am vergangenen Wochenende beim Gilching Cup und den Süddeutschen Meisterschaften im Einrad Freestyle ergattern.

Gilching Cup:

Beim Gilching Cup in der Einzelkür Altersklasse U 11 schaffte es Greta Ellwanger mit ihrer Kür Tabaluga auf  Platz 1, Clara Bühner auf Platz 4 und Carla Ellwanger auf Platz 6.

Die weiteren Platzierungen:

U 12: Lilli Ellwanger Platz 3, Marielle Klein Platz 6

U 13: Jana Schiller Platz 4

15+: Chiara Gualtieri Platz 3

In der Einzelkür männlich U 13 erreichte Florian Brecht erneut Platz 1 und Malte Adam Platz 2.

Bei den Paarküren U 12 konnten die Schwestern Greta und Lilli Ellwanger mit ihrer Kür „Nano vom Planeten X“ das Treppchen mit dem 2. Platz besteigen.

Die Paarkür 15+ von Clara Bühner und Annika Bischoff erreichte Platz 3.

 

Süddeutsche Meisterschaft:

Bei den Vorläufen der Süddeutschen Meisterschaft zum Expert-Finale konnte Annika Bischoff mit ihrer Einzelkür in der AK U18 überzeugen und landete auf dem 2. Platz. Das Finale verpasste sie jedoch knapp um einen Punkt.

Tamara Bischoff erreichte in AK 18+  gegen ebenfalls sehr starke Konkurrenz den 7. Platz.

Die große Überraschung gab es dann bei den Paarküren in Expert. In der sehr anspruchsvollen AK 19+ schafften es Tamara Bischoff und Aileen Widmaier auf das Treppchen mit Platz 3 und somit auch den Sprung ins Finale um den Meistertitel. Im Finale wurde dann der souveräne 6. Platz belegt.

Mit den Gruppenküren des TSV Miedelsbach konnte in den Diziplinen Kleingruppe U15 der 3. Platz belegt werden und die Baden-Württemberg Kaderfahrer Tamara und Annika Bischoff, Aileen Widmaier und Katharina Raugust holten sich den Vizetitel mit dem 2. Platz.

 

Die nächste Meisterschaft im Einrad-Freestyle findet am 08.04.18 in der Karl-Wahl-Halle in Schorndorf statt. Es sind ca. 80 Küren am Start und Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.